•  
  •  
image-7159619-DiaSardinien017.jpg
MÜSSEN - SOLLEN - DÜRFEN - WOLLEN

1. Ziel- und Lösungsorientierung. Die Beratung hat zum Ziel, Lösungsräume und Entwicklungsfelder zu entwickeln.

2. Kontrakt als Grundlage: Die im Kontrakt aufgeführten Ziele und Inhalte bilden die Grundlage für die Beratung.

3. Kontexteinbezug: Die Einbindung des Anliegens ins System ist Ausgangspunkt der Beratung.

4. Kommunikation auf den verschiedenen Ebenen.

5. Beziehung: Wahrnehmung und Handhabung der verschiedenen Interaktionen.

7. Evaluation: Reflektierende Überlegungen zum Geschehen.

8. Organisationsberatung beinhaltet Überlegungen und Massnahmen in Bezug auf Leitideen, Prozesse, Strukturen, Führung, Abläufe, Funktionen und Umfeld.

Diese Prinzipien der Organisationsentwicklung dienen als Orientierungshilfe:

  • Anschlussfähigkeit der geplanten Massnahmen.
  • Sich am Nutzen der zu Beratenden orientieren.
  • Ganzheitlicher Ansatz: Prozessen und Strukturen, Personen und Organisation.
  • Betroffene beteiligen.
  • Verankerung von Problemlöse - Know how im System.
  • Schrittweises Vorgehen, lernen aus gemeinsamen Erfahrungen.